· 

18. Jänner Welttag des Schneemannes

Eigentlich hab ich noch nie so richtig über den Schneemann nachgedacht, aber je mehr ich über den Welttag des Schneemannes

gelesen habe, desto größer wurde meine Begeisterung. "Der Schneemann symbolisiert Vergänglichkeit und ständigen Wandel." 

Alleine dieser Satz klingt wie Musik in meinem Herzen und in meinen Gedanken ist Corona vergänglich und der Wandel zum

miteinander findet statt. Worte wie "Der Schneemann ist frei von politischen und religiösen Ideologien" lösen in mir ja fast schon

ein Gefühl des Weltfriedens aus. Dass der Schneemann auch noch für den Klimawandel steht, wirft mich ja völlig aus der Bahn!

Wie kann etwas so Einfaches, Liebgewonnenes und Altbewährtes, so nah an der Zeit sein. Plötzlich kann ich Herrn Cornelius Grätz

verstehen, dass er 2010 den Welttag des Schneemannes ins Leben gerufen hat und teile seine Begeisterung.

 

Ab heute werde ich jeden Schneemann mit anderen Augen sehen und jedes Jahr am 18. Jänner mit meinen Kindern einen bauen,

ob aus Schnee oder Papier. Lasst uns alle Schneemänner Bilder Posten als Zeichen der Vergänglichkeit und des Wandels!

 

Ich freue mich auf eure Schneemänner, alles Liebe Verena

PS.: Wenn ihr den #verenasschreibtischparty verwendet sehe ich sie auch. 

 

Weitere Infos zum Welttag des Schneemannes und dem Gründer Cornelius Grätz findet ihr unter :

www.welttagdesschneemanns.de 

schneemannsammlung.de 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0